Main Menu neu

Über die Hauptversammlung der Jugendabteilung gibt es ja normalerweise nicht viel zu berichten. Sportliche und wirtschaftliche Erfolge auf Grund einer soliden Vereinsarbeit auf allen Ebenen. Damit lässt sich auch ein Großteil der diesjährigen Versammlung zusammenfassen.

Sieger beim Alex-Hecker-Pokal in U13, Podestplätze beim Young Masters-Finale und Erfolge bei Ranglistenturniere. Vor allem bei den beiden Westdeutschen Meisterschaften waren die Bergfrieder Starter sehr erfolgreich. Bei der ersten Meisterschaft konnte Isabel sich zur Westdeutschen Meisterin im Mädcheneinzel U11 krönen, bei der zweiten konnte sie - jetzt in der Altersklasse U13 – im Einzel Platz 3 und im Doppel mit Shreya Sakar Platz 2 belegen. Auch insgesamt war die zweite Westdeutsche Meisterschaft sehr erfolgreich – konnte dort doch eine Rekordbeteiligung vermeldet werden.

Auch wirtschaftlich war das abgeschlossene Jahr ein Erfolg, so steht trotz steigender Personalkosten immer noch ein deutliches Plus in den Büchern.

Und doch gab es einen wichtigen Unterschied zu den Vorjahren: Thomas hatte sich aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen dazu entschieden, den Posten des Jugendwarts abzugeben. So musste also zum ersten Mal seit fünf Jahren ein neuer Jugendwart gewählt werden.

Annika, bisher stellvertretende Jugendwartin, wurde einstimmig zur neuen Jugendwartin gewählt. Um den Vorstand weiter zu stärken und die Arbeit auf noch mehr Schultern zu verteilen, wurde zudem Martin Kleban als Jugendwart Spielbetrieb gewählt. Des Weiteren ist Tobias Naulin bereit, den Vorstand als „freier Mitarbeiter“ zu unterstützen.

So geht es also nun mit leicht verändertem Vorstand weiter. Und mit der Stadtmeisterschaft am 06. und 07. April steht schon das nächste Highlight vor der Tür.

Same procedure as last year? Same procedure as every year!

Dieser Spruch gilt nicht nur für das berühmte „Dinner for one“, sondern auch für die Bergfrieder Talentsuche.

In diesem Jahr waren es Tuomas, Florian und Johannah, die in den umliegenden Grundschulen nach neuen Talenten für unser Talentnest suchten. Hierzu besuchten die drei jeweils die ersten Klassen der KGS in der Wasserkuhl, KGS Gezelinschule, GGS Morsbroicher Straße und der KGS Thomas-Morus-Schule im Sportunterricht. Mit Schlägern und Luftballons wurden den Kindern erste Griffe gezeigt und die Möglichkeit gegeben, alles selber auszuprobieren. Nachdem die Trainer den Kindern auch einige Bälle zugeworfen hatten, wurden die interessierten und talentierten Kinder zum Sichtungstag in die Halle Ophovener Straße eingeladen.

37 Familien folgten der Einladung und kamen am 09.03. in die Halle. Während die Kinder in vier Gruppen von vielen freiwilligen Helfern (im Übrigen überwiegend ehemalige Talentnestkinder) an den Stationen ihr Können und Interesse unter Beweis stellen konnten, wurden die Eltern von Annika über den Aufbau und Ablauf des Talentnests informiert.

Im Anschluss an die Sichtung wurden die Ergebnisse von Trainern und Helfern traditionell bei Pizza und Kaltgetränken besprochen.

In den folgenden Tagen wurden die talentiertesten Kinder von Annika angerufen und in das neue Talentnest eingeladen. Nach Abschluss aller Gespräche konnten 14 Kinder gewonnen werden und werden am 25.03. mit dem Training starten.

(von Pascal Himmelbach) - Es war ein holpriger Start in die Saison 2018/19, in der die Mannschaft die ersten 3 Spielen ohne die Nr. 1 Daniel sowie Nr. 2 Fabio antreten musste. Mit gemischten Gefühlen startete das Team in die ersten Spieltage. Glücklicherweise war verlass auf den starken 5. Herren Konstantin. Und dank zusätzlicher Unterstützung von Denis konnten Lützenkirchen und Friesdorf mit jeweils 5:3 bezwungen werden.

Im nun bevorstehenden 3. Spiel gegen einen der Staffelfavoriten Littfeld mussten aufgrund des weiteren Fehlens von Daniel und Fabio weitere Kräfte mobilisiert werden. Mit tatkräftiger Unterstützung von Sebastian Eschker und Thomas Schlockermann war unser Team nicht zu schlagen, Littfeld musste sich mit einem 4:4 zufrieden geben.

Als Spieltag Nr. 4 anstand, war die Mannschaft zum ersten Mal diese Saison vollzählig, allerdings Daniel verletzungsbedingt noch angeschlagen. Doch der Stein kam ins Rollen. Mit einem 7:1 gegen Beuel und einem 8:0 gegen Mülheim wurde ein toller Auftakt der nun vollständigen Mannschaft hingelegt. So sollte es weiter gehen!

Den einen oder anderen Dämpfer sollte das Team allerdings noch erleben. Im darauf folgenden Spiel gegen den damaligen Tabellenletzten Weidenau konnte sich niemand so recht durchsetzen, sodass mit Ach und Krach ein 4:4 erzielt werden konnte. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft war gespalten. Manch einer war enttäuscht und verärgert, und andere eher unbekümmert (Zitat: „einen Punkt näher am Aufstieg“). Als nächster Gegner stand der TV Refrath auf dem Plan. Und damit gleich der nächste Dämpfer. Hier war deutlich zu sehen, dass die Refrather Herren uns im Einzel einen Schritt voraus waren und so endete der Spieltag ebenfalls mit einem 4:4. Somit war die Hinrunde mit 3 Unentschieden und 4 Siegen überstanden.
Im späteren Rückspiel gegen die Refrather, in dem es so langsam um die Big Points ging, verstärkten diese ihren Kader. Wohingegen unsere erste Mannschaft noch einmal geschwächt antreten musste. Daniel musste erneut aussetzen und Nadine Breidenbach kämpfte sich mit einer Oberschenkelzerrung sowie einer dicken Erkältung durch ihre Spiele. Angesichts dieser Rahmenbedingungen konnten wir mit einem erneuten 4:4 sehr zufrieden sein. In diesem so wichtigen und wegweisenden Spiel überzeugten vor allem die im Hinspiel wackeligen Einzel von Stefan und Pascal.

Im weiteren Verlauf der Rückrunde hat sich die erste Mannschaft nun eingependelt und die restlichen Spieltage deutlich für sich entscheiden können. Mit Ergebnissen wie 7:1 gegen Weidenau (Hinrunde 4:4), 6:2 gegen Friesdorf (Hinrunde 5:3) und 8:0 gegen Beuel (Hinrunde 7:1) hat das Team gezeigt, dass die Tabellenführung gerechtfertigt ist. Nicht zuletzt haben auch Sven-Eric und Alina zum Erfolg des Teams beigetragen. Ohne die Hilfe aller beteiligten Aushilfen, die zwischenzeitig nötig waren, wäre dieser Erfolg nicht zustande gekommen. Starkes Teamplay! Vielen Dank an dieser Stelle.

Am vorletzten Spieltag der Saison war es dann soweit, der 6:2 Sieg gegen Littfeld machte den vorzeitigen Aufstieg in die Verbandsliga perfekt. Den Konstanten dieser Saison sei Dank: Nadine Breidenbach, Stefan und Pascal, die allesamt bisher kein Spiel verpassten und eine hervorragende Spielerstatistik auflegen sowie Nadine Burkandt, die von 22 Spielen 21 gewinnen konnte.

Trotz dem einen oder anderen Wehwehchen, was immer mal wieder auftaucht, schauen wir zuversichtlich auf die nächste Saison und wünschen allen Teams des SV Bergfried verletzungsfreie Spiele und einen weiterhin so guten Zusammenhalt innerhalb des Vereins.

Kurzmeldungen

Jugendspieltag 16.11.

SVB J1 - TV Refrath J2: 5:3
SVB S1 - TV Refrath S1: 6:2
SVB S2 - 1.CfB Köln S1: 3:5
SVB M1 - Burscheider BC M2: 4:2
SVB M2 - TV Refrath M2: 1:5
SVB M3 - spielfrei
SVB M4 - TV Refrath M3: 2:4
SVB M5 - TV Refrath M4: 4:2


 

Jugendspieltag 09.11.

TV Blecher J1 - SVB J1: 2:6
1.CfB Köln S1 - SVB S1: 2:6
- SVB S2: spielfrei
Radevormwalder TV M1 - SVB M1: 0:6
TuS 05 Oberpleis M3 - SVB M2: 6:0
TuS 05 Oberpleis M4 - SVB M3: 0:6
- SVB M4: spielfrei
TV Refrath M4 - SVB M5: 3:3


 

WDM 2019 in Mülheim:

ME U13:
1.Platz Isabel Kleban [1]

JE U17:
9/16: Kilian Lipinsky [10]

MD U13:
1.Platz: Isabel Kleban [1] /Shreya Sarkar

JD U15:
5/8: Adam Kristofcsak /Finn Kuhlmann

MD U17:
9/15: Lisa Stürmann/ Amelie Thull


VVE in Refrath:

JE U11:
5.Platz Erik Fretter
5.Platz Moritz Reischl

ME U11:
5.Platz: Lena Mattusch
5.Platz: Alina Hölzmann

JE U13:
5.Platz: Paul Eisenbart
5.Platz: Manuel Schmitz
9.Platz: Justus Gansen

MX U13:
3.Platz: Justus Gansen/Rieke Fahl (1.BC Rheinbach)

JD U13:
3.Platz: Justus Gansen/Paul Eisenbart
5.Platz: Manuel Schmitz/Finn Launhardt

JE U15:
9.Platz: Simon Uhl
9.Platz: Michael Zamponi
12.Platz: Florian Thull

ME U15:
9.Platz: Renate Eisenbart

JD U15:
Qualifiziert für die WDM:
Adam Kristofczak/Finn Kuhlmann (TV 1908 Kall)

3.Platz: Florian Thull/Simon Uhl

MX U15:
3.Platz: Michael Zamponi/Renate Eisenbart

JE U17:
Qualifiziert für die WDM:
Kilian Lipinksy

5.Platz: Tobias Sochiera
9.Platz: Tim Rodefeld
9.Platz: Johannes EIsenbart

ME U17:
5.Platz: Amelie Thull
5.Platz: Selin Tuzcu
12.Platz: Lisa Stürmann

MD U17:
Qualifiziert für die WDM:
Lisa Stürmann/Amelie Thull


MX U17:
3.Platz: Kilian Lipinksy/Charlotte Schroth (1.BC Beuel)


28.09. - Jugendspieltag:

SVB J1 - Kölner FC BG J1 5:3
SVB S1 spielfrei
FC BG S1 - SVB S2 7:1
SVB M1 - SG Wkirchen/TBH M2 6:0
SVB M2 spielfrei
SVB M3 - 1.BC Beuel M2 3:3
SVB M4 - SG Lüra Rheidt M3 6:0
SVB M5 spielfrei


 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com